LEINENFÜHRIGKEIT-Workshop

Dein Hund zieht in die Leine? Er orientiert sich wenig an dir oder ignoriert dich gar? Du möchtest die Leinenführung verbessern?

Dann ist das der richtige Workshop für dich.

IMG_0978.JPG

Wir leben heute in einer Welt, in der wir die Leine für den Hund schlichtweg brauchen. Das fängt damit an, dass wir vom Gesetz her verpflichtet sind, unsere Hunde an der Leine führen. Gute Argumente dafür lassen sich genügend finden:  Aus Respekt vor unseren Mitmenschen, und insbesondere entgegenkommenden Menschen und Hunden, leinen wir unseren Hund an. Auch in der Brut- und Setzzeit ist es, aus Respekt der Umwelt bzw. den Wildtieren gegenüber, wichtig, dass dein Hund angeleint ist, genauso wie er im Winter kein Wild aufstrecken soll.

Wenn sich dein Hund noch nicht an dir orientiert, dient die Leine zu seiner und deiner eigenen Sicherheit. In Gebieten, in denen durch Verkehrsaufkommen Gefahren lauern, ebenso. Es gibt also zahlreiche Situationen, in denen wir die Leine aus gutem Grund verwenden sollten, und je entspannter das Leinenhandling läuft, umso besser sind wir als Team unterwegs.

Ich helfe euch dabei, eurem Ziel, draußen entspannt mit euren Hunden an der Leine
unterwegs sein zu können, näher zu kommen.
Durch Theorie und Praxis zeige ich euch, wir ihr es umsetzen könnt. 

In diesem Workshop kommt jedes Mensch-Hund-Team einzeln an die Reihe, das Training wird individuell angepasst. Jedes Team hat die Gelegenheit, den anderen zuzuschauen, zu beobachten und voneinander zu lernen. Für Fragen und Feedback nehmen wir uns genügend Zeit. 

Mitzubringen:  5-Meter-Schleppleine, 1-3 Futterbeutel (gefüllt mit Futter)

Der Workshop dauert 150 min.